Geldwechsel und Wechselstuben

In Kuba gibt es zwei verschiedene offizielle Währungen. Den konvertiblen Peso CUC und den nationalen Peso CUP. Für Touristen ist eigentlich der konvertible Peso CUC der interessantere, da fast alle Dienstleistungen die Sie als Tourist nutzen in dieser Währung zu bezahlen sind.

Den nationalen Peso können Sie z.B. bei Einkäufen am Gemüse und Obstmarkt oder am Imbissstand an der Strassenecke verwenden. Der Wechselkurs des CUC ist an den US Dollar gebunden und war im Dezember 2018 bei ungefähr 1,10 CUC für 1 Euro. Der nationale Peso CUP hat einen fixen Wechselkurs zum CUC, dieser ist mit 24 CUP für 1 CUC festgesetzt. Wir empfehlen nur einen sehr geringen Betrag in CUP zu wechseln, ungefähr 5 - 10% der Gesamtsumme. 

Währungen in Kuba

Wichtig ist ein wenig Gespür für beide Währung zu erlangen, da nicht immer ersichtlich ist ob es sich um CUC oder CUP handelt, sondern der Preis nur mit einem $ Zeichen angeführt ist. 
Als Faustregel gilt: Im privaten Restaurant wird ein Mojito oder ein kubanisches Bier ca. 2-3 CUC kosten, eine Pizza beim Strassenverkäufer ca. 15 CUP (also ca. 0,60 CUC). 

Geldwechseln ist überall in Kuba möglich. Dies geschieht entweder bei einer der kubanischen Banken, in Havanna ist dies z.B. die Banco Metropolitano, oder alternativ bei den staatlichen Wechselstuben CADECA. Die Wechselkurse sind bei den Banken allerdings etwas besser. Gewechselt werden so gut wie alle wichtigen Währungen, besonders vorteilhaft ist der Euro, Schweizer Franken und der Kanadische Dollar.

Tipp: Vermeiden Sie US Dollar!
Unbedingt vermeiden sollte man den US DOLLAR, da hier eine 10% Strafsteuer erhoben wird und somit ein enormer Wertverlust entsteht. 

Bitte beachten sie das es einen gewissen Dresscode in den Banken gibt. Kurze Hosen, ärmellose T-Shirts und Flip Flops werden nicht gerne gesehen.   

Alternativ können Touristen auch mit Ihrer Kreditkarte Geld in Kuba beheben. Das Netzwerk an Bargeldautomaten ist in den Städten relativ gut ausgebaut. Am besten funktioniert VISA, egal ob Prepaid oder Kreditkarte. Probleme kann es mit Mastercard geben, dies funktionieren meist nur am Bankschalter. Karten US-amerikanischer Bankinstitute können in Kuba nicht verwendet werden. Beachten Sie auch die Kosten die für eine Bargeldbehebung von Ihrer Bank verrechnet werden. 

Den aktuellen Wechselkurs erfahren Sie unter: http://www.bc.gob.cu/ bzw. http://www.cadeca.cu/en

Achtung: Das Geld-Wechseln außerhalb von staatlichen Banken und staatlichen Wechselstuben ist ausnahmelos verboten und wird auch hart bestraft!

zurück